Burg Österreich, Ritterhaus, Ritterburg, Burgen Ritterburgen,

Seetaler Alpen, Steiermark, Ritterhaus Österreich Burg in Österreich Ritterburg in den Seetaler Alpen, Steiermark, in einer ca. 10.000 Einwohner zählenden ca. 1000 Jahren alten Stadt. Ein ehemaliges Ritterhaus mit den Grundfesten aus dem 11. Jahrhundert, ist bewohnt, steht unter Denkmalschutz, mit ca. 1000 m² Nutzfläche und wird z.Zt. noch bewohnt. Ca. 700 m² überbaute Fläche auf 2 Etagen, ca. 400 m² Innenhof und ca. 1000 m² Garten.

Ritterhaus in Österreich

Dr. Mayer Immobilien
REF.: burgen Österreich - 1001           Rückfragen   rückfragenmayerimmobilien@terra.es mail
(Bitte immer die Referenz-Nr. angeben, danke.)

traumblick

            blick
            Strassenseite
            garten

Seetaler Alpen, Steiermark, Ritterhaus Österreich Burg in Österreich Ritterburg in einer ca. 10.000 Einwohner zählenden ca. 1000 Jahren alten Stadt.

Ein ehemaliges Ritterhaus mit den Grundfesten aus dem 11. Jahrhundert, steht unter Denkmalschutz, mit ca. 1150 m² Baufläche in U-Form, inklusiv des ca. 350 m² großen Innenhof mit ca. 10 hohen Mauern eingefriedet.
Außerhalb zu einer Hälfte mit einem ca. 1200 m² großen eigenen Garten und zur anderen Seite vom Stadtpark umgeben.
Die kleine Burg wird z.Zt. noch voll bewohnt.
Das Ritterhaus befindet sich zwischen der kleinen Stadt und der alten Stadtmauer am Stadt-Park, mit einer normalen Strassenzufahrt.

Kaufpreis: 2.800.000.--

Die Maklergebühr zahlt - wie in Spanien üblich - der Verkäufer
Besichtigungen sind - nach Terminabsprache - über uns jederzeit kurzfristig möglich.
finca teneriffa ferienhaus teneriffa ferienwohnung Wenn Sie nur ein Ferienobjekt mieten wollen, dann bitte nur hier anklicken!
Besiedlung und Burgenbau in der Steiermark!
Im alpinen Bereich sind ab Ende des 11. Jahrhunderts Judendörfer genannt, deren Funktion nicht ganz klar ist. Zu einer regelrechten Ansiedlung von Juden kam es erst am Ende des 12. Jahrhunderts in Wien. Im Wesentlichen entstanden die jüdischen Gemeinden aber erst im Lauf des 13. Jahrhunderts; ihr Schutzherr war der Herzog von Österreich; Friedrich II. der Streitbare stellte 1244 ein Judenprivileg für Österreich aus, nachdem schon 1238 Kaiser Friedrich II. ein Privileg für die Wiener Juden erteilt hatte. Die schwerste Judenverfolgung des Mittelalters fand 1338 von Pulkau (Niederösterreich) ausgehend statt (Beschuldigung einer Hostienschändung). Um die bedeutendste Gemeinde zu retten, senkten die Wiener Juden den Zinsfuß der Darlehen mit Zustimmung der Herzöge Albrecht II. und Otto dem Fröhlichen. 1420/21 wurden die Juden aus Österreich von Albrecht V. im Zuge der Hussitenkriege vertrieben, da man sie der Zusammenarbeit mit den Hussiten verdächtigte. 1496 wurden die Juden auf Drängen der Stände von Maximilian I. aus der Steiermark und aus Kärnten vertrieben, durften sich aber am Ostrand des Reichs (Zistersdorf, Eisenstadt und anderswo) ansiedeln. Ab 1551 mussten sie beim Aufenthalt in Städten und Märkten den "gelben Fleck" tragen. In Wien stieg die Zahl der Juden am Ende des 16. Jahrhunderts wieder an, ein neuer Friedhof (Seegasse, Wien 9) wurde angelegt, und 1624 erhielten die Juden von Kaiser Ferdinand II. ein Privileg und durften sich im Unteren Werd (heute Leopoldstadt) ansiedeln.
REF.: Burgen - 1001           Rückfragen:  Rückfragen:mayerimmobilien@terra.es e-mail
(Bitte immer die Referenz-Nr. angeben, danke.)

Info für Flüge + Mietwagen



Burgen I Schlösser I Residenzen
I Hotels
Östereich
AGB + Haftung
Zuletzt aktualisiert am:      optimiert für 800x600 und MS Internet Explorer

© 2002  Dr. Mayer Immobilien.
(Fax:0034 922 122407) (Tel: +34 609 038945)
Top
ferien-finca mallorca finca-teneriffa -tschechien.de Ferienfinca mallorca immobilien mallorca mallorca
startseite home